Sie sind hier: » Villa Aktuell » Pressespiegel / Rückblick

Don Bosco Fest 2015 - 30.01.-01.02.2015

Auch in diesem Jahr laden wir alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Nachbarn, Politiker/innen, Freunde, Förderer und alle Interessenten recht herzlich vom 30.01. - 01.02.2015 zum diesjährigen Don-Bosco-Fest in die Villa Lampe ein.

Wir starten am Freitag, d. 30.01.2015, mit einer Comeback-Disco im Jugendzentrum Leinefelde von 20.00 - 24.00 Uhr.

Am Samstag, d. 30.01.2015, ab 16:00 Uhr findet im Jugendtreff Bischofferode ein "come together"-Don-Bosco-Aktionsabend statt - unter anderem mit einem Kickerturnier (Einzel und Mannschaft), einer "Spätschicht" und der Möglichkeit die neue Trendsportart "HEADIS" kennenzulernen.

Am Sonntag, d. 01.02.2015, sind alle recht herzlich zum „Tag der Offenen Tür“ in die Villa Lampe eingeladen, welcher um 11.00 Uhr mit einem Festgottesdienst mit Bischof Ulrich Neymeyr beginnt.

Nach einem Mittagsimbiss stellen sich in einem abwechslungsreichen Programm mit Live-Musik, buntem Bühnenprogramm, Kreativ- und Aktionsangeboten bis 18.00 Uhr die verschiedenen Arbeitsfelder und Projekte der Villa Lampe vor und geben Einblick in unsere Arbeit mit und für junge Menschen.

Auf eine Begegnung im Rahmen des Don-Bosco-Festes freuen wir uns sehr und verbleiben mit freundlichen Grüßen

die Jugendlichen, die Salesianer Don Boscos und
die Mitarbeiter/innen der Villa Lampe gGmbH

DOWNLOADS:

1) Don-Bosco-Fest 2015 - Plakat downloaden

2) Plakat Comeback-Disco Jugendzentrum Leinefelde - 30.01.2015

3) Plakat "come together"-Don-Bosco-Aktionsabend - 31.01.2015

 

TLZ 29.01.2015 - Nachfolgersuche beendet: Trio leitet die Villa Lampe

TLZ- 29.01.2015 - Nicht so lange, wie das Bistum Erfurt auf einen neuen Bischof warten musste, hat es in der Villa Lampe gedauert, die vakante Leiter-Stelle neu zu besetzen. Im Januar 2014 war der Heiligenstädter Thomas Holzborn als Villa-Chef gegangen, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

Die Nachfolgersuche gestaltete sich so schwierig, dass sich die Gesellschafterver-sammlung in dieser Woche geeinigt hat, künftig ein Trio mit der Leitung ... mehr

TA 31.12.2014 - 2015 ein Jubiläumsjahr für die Villa Lampe

Heiligenstadt (Eichsfeld). Die Leiterstelle der Villa Lampe bleibt im neuen Jahr vakant - aber das soll nur eine Momentaufnahme sein. Im neuen Jahr wollen die Salesianer den Chefposten im Jugendzentrum schnell neu besetzen.

"Es wird gut weitergehen", sagt Provinzialvikar Pater Franz-Ulrich Otto unserer Zeitung. Denn er weiß etwas mehr über den zukünftigen neuen Chef, als er derzeit sagen kann und darf. Soviel aber kann dem Mitbegründer des Jugendzentrums in Heiligenstadt entlockt werden: "Ich werde der Gesellschafterversammlung am 27. Januar einen Vorschlag unterbreiten  ... mehr

28.11.2014 Schwedische Sozialarbeiter im Eichsfeld

Im Rahmen des EU-Projektes Erasmus+ informierten sich fünf Sozialarbeiter aus der Region Göteborg in Südwest-Schweden Ende Oktober eine Woche über die verschiedenen Initiativen zur Begleitung von jungen Menschen auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Dazu wurde ihnen die verschiedenen Formen der beruflichen Bildung, das Duale System in Handwerk und Industrie sowie die schulischen Ausbildungen im sozialen und im Gesundheitssektor vorgestellt. Dies schloss auch die Ausbildung von Menschen mit Behinderungen ein.

Weiterhin erkundeten sie die Netzwerkarbeit mit vielen Akteuren, die zusammenarbeiten, wenn der direkte Übergang von Schule in Ausbildung und Beruf nicht gelingt. Die Vielfalt verwirrte sie anfangs, aber ihnen wurde nach und nach deutlich, dass sich so viele Möglichkeit bieten, dass ganz unterschiedliche Stärken miteinander verbunden werden können.

Beispielhaft wurde dies an der Kooperationen von der Villa Lampe und der KBBS Bergschule St. Elisabeth in Heiligenstadt deutlich. Im Rahmen eines BVJ/k werden Jugendliche ohne Hauptschulabschluss an der Bergschule im Rahmen eines BVJ/k beschult und durch die Villa in den Praktika betreut werden. Dass hier auch Jugendliche der Manege aus Berlin einbezogen werden, beeindruckte sie, da sie viele positive Effekte der Zusammenarbeit durch Besuche im Unterricht und Gespräche mit den Jugendlichen selbst feststellen konnten.

Die Villa Lampe vermittelte den Gästen in diesem europäischen Projekt mit Akteuren aus acht Ländern auch Eichsfelder Wurstkultur (siehe Foto).

(c) 2014 - Villa Lampe

14.-19.10.2014 - Deutsch-polnische Jugendbegegnung in der Villa

Vom 14.-19.10. trafen sich inzwischen zum 5. Mal Jugendlichen aus Chelmek (Polen) und dem Eichsfeld zu einer gemeinsamen Jugendbegegnung. Dieses mal erkundete die Gruppe unter dem Motto "Sport und Geschichte" nicht nur das Eichsfeld sondern auch Eisenach, die Wartburg und Erfurt. Zugleich gab es eine Reihe von Sportevents in Leinefelde, Heiligenstadt und Ershausen. Das Bild zeigt den Ortsbürgermeister von Leinefelde, Dirk Moll, der durch die Burg Scharfenstein führt.

(c) 2014 - Villa Lampe

Kleine Bibel-Detektive waren im Marcel-Callo-Haus unterwegs

Heiligenstadt - TA vom 15.04.2014 - Am Aktionstag in Heiligenstadt nahmen rund 60 Kinder teil. Sie fertigten ein Kreuz und erfuhren etwas über das Brot

Einen abwechslungsreichen Tag mit vielen neuen Eindrücken erlebten am vergangenen Wochenende rund 60 Kinder, die als Bibel-Detektive im Heiligenstädter Marcel-Callo Haus unterwegs waren. Unter dem Motto: "Auf der Suche nach Ostern" erwartete die kleinen Spürnasen an acht im Haus verteilten Stationen - Brot, Weg, Kerze, Kreuz, Esel, Wasser, Krone und Würfelbecher - so manche Überraschung.

Wie Pater Meinolf von Spee aus der Villa Lampe und Beate Kuhn, Referentin für Kinderseelsorge, die beide diesen Bibeltag organisiert hatten, erzählten, wird dieser als Gemeinschaftsprojekt schon seit über zehn Jahren angeboten und auch sehr gut angenommen. Er entstammte der Idee, den Kindern den christlichen Glauben näher zu bringen, die Bibel kindgerecht verständlich zu machen und nebenbei auch noch interessantes Wissen zu vermitteln. In diesem Jahr standen die aufgeführten Namen für Symbole, die in der Karwoche eine besondere Bedeutung haben. Diese wurden dann von den Bibel-Detektiven an den einzelnen Stationen erforscht. So erfuhren die Mädchen und Jungen beispielsweise an der Station "Brot" einiges rund um das Nahrungsmittel und konnten ihr Wissen auch gleich beim Lösen von Quizaufgaben testen. In einen anderen Kreativraum wurde fleißig unter dem Thema "Kreuz" an einem solchen als Gemeinschaftsprojekt gearbeitet, das später eine Kapelle schmücken soll. Hier hatten die Kinder viel Spaß beim sogenannten Nadelfilzen, wobei ihnen 15 Farben zur freien Auswahl zur Verfügung standen.

So entstand unter dem Mitwirken aller Kinder an diesem Kinderbibeltag ein wunderschönes buntes und einmaliges Kreuz. Aber auch an den anderen Stationen kam für die Bibel-Detektive keine Langeweile auf. So wurden Enkaustik-Bilder gezaubert, individuelle Button gebastelt oder an einer Osterkerze gearbeitet, die wiederum ein Gemeinschaftsobjekt war. Viele Spiele standen außerdem auf dem Programm, bei denen natürlich der Spaß nicht zu kurz kam. Stolz trugen die Mädchen und Jungen ihre Detektiv-Ausweise als Nachweis für den Besuch der einzelnen Stationen bei sich. Besondere Höhepunkte des Tages waren ebenfalls die gemeinsam eingenommenen leckeren Mahlzeiten im Speisesaal, die die kleinen Gäste sehr genossen. So verging die Zeit an diesem "Kinderbibeldetektivtag" im Heiligenstädter Marcel-Callo-Haus wie im Flug. Neben den Bastelarbeiten wird auch ein kleines Kreuz, das jedes Kind zum Abschied als Andenken geschenkt bekam, diesen besonderen Tag nicht in Vergessenheit geraten lassen.

TA 25.02.2014 - Ausstellung zum Thema Drogen

Am 26.02.2014 wurde um 15 Uhr im Jugendhaus "Villa Lampe" in Heiligenstadt im Holzweg 2 die Ausstellung "Drogenkultur - Kulturdrogen" durch Bürgermeister Thomas Spielmann (BI) eröffnet, die durch die Suchtberatungsstelle der Caritas im Eichsfeld organisierte wurde. Die Ausstellung wurde speziell von Fachleuten erarbeitet und in einer sehr ansprechenden und jugendgemäßen Form präsentiert, heißt es dazu. Sie zeigt die Komplexität und die ... mehr

Don Bosco Fest 2014

Foto oben: Den Gottesdienst des Don-Bosco-Festes in der Villa Lampe feierte Diözesanadministrator Reinhard Hauke (Mitte) zusammen mit (v.l.) Salesianer-Provinzial Pater Franz-Ulrich Otto aus München, Diakon Bernhard Dettenbach, Caritasdirektor Bruno Heller aus Erfurt, dem Heiligenstädter Schulseelsorger Markus Könen und Villa-Direktor Pater Meinolf von Spee.
(Fotos: Jürgen Backhaus)

Viele Redner gab es am Sonntag im Foyer der Villa Lampe im Rahmen des Don-Bosco-Festes, nachdem im Saal der Gottesdienst mit Weihbischof Reinhard Hauke zu Ende gegangen war. Bei einem musikalisch umrahmten Empfang wurde Thomas Holzborn verabschiedet, der im Herbst 2000 vom damaligen Leiter Pater Franz-Ulrich Otto zum Aufbau der ländlichen Arbeit ins Team geholt worden und 2004 sein Nachfolger als Leiter des Sozialen Netzwerkes für junge Menschen geworden war.

Als Geschäftsführer der Villa Lampe gGmbH, die übrigens jetzt auch dem Caritasverband angehört, begrüßte Pater Otto (Provinzialvikar der Salesianer Don Boscos in München) viele Vertreter aus Politik, Verwaltungen, Schulen und Kirche und dankte für die gute Zusammenarbeit. Dass die gemeinsame Arbeit für junge Menschen über Ämter hinaus Verbundenheit schaffe, sah Pater Otto auch darin, dass auch der ehemalige Ministerpräsident Dieter Althaus, Heiligenstadts Altbürgermeister Bernd Beck sowie der ehemalige Sozialdezernent Eberhard Liesaus gekommen waren.

Pater Otto nannte einige der zahllosen Aktivitäten, die von Holzborn angeschoben wurden, zum Beispiel die Kinderbibeltage, die Villa-Quiz-Tour, den Villa-Boten, Aktivitäten gegen Rechts, die Unterstützung des Heiligenstädter Jugendparlaments, die erfolgreiche Benefizaktion "Baustein Haiti" zusammen mit der Bergschule, die Initiative "Zweite Chance" zum Berufseinstieg sowie die lokale Aktion zum Weltjugendtag, Veranstaltungen, mit denen Jugendliche für Politik interessiert wurden, und etliche Musik-Projekte unter anderem mit der "Villa-Combo" und der Band "Silbermond" sowie mehrere Singspiele aus seiner Feder. Zudem fand der Geschäftsführer überaus lobende Worte für Holzborns Qualitäten nicht nur als Pädagoge, sondern in Personalführung und Verwaltung. Er habe sich auch in der Jugendpolitik eine hohe Anerkennung erworben.

Thomas Holzborn wird eine Aufgabe im Bistum Hildesheim übernehmen, aber mit seiner Familie in Heiligenstadt wohnen bleiben. Vorerst hat sein bisheriger Stellvertreter, der Salesianer Thomas Kewitz, kommissarisch die Leitung übernommen. Zur Ausschreibung der Leitungsstelle lägen schon einige Bewerbungen vor, sagte Pater Otto und versprach, dass es bis zur Neubesetzung nicht lange dauere.

So lange wie Pater Otto durften die folgenden Redner aber nicht sprechen. Das machte Pater Meinolf von Spee damit deutlich, dass man in Afrika nur so lange reden dürfe, wie man auf einem Bein stehen könne.

Für die Mitarbeiter, die Holzborn schon ein Fotobuch und ein Lied geschenkt hatten, sprach Marion Schwarz rührende Worte des Dankes und des Abschiedes und überreichte weitere Präsente, darunter leere Notenblätter zum "Schreiben deines neuen Lebensstücks".

"Es war eine gute Zeit", blickte Landrat Werner Henning auf die Zusammenarbeit zurück, bei welcher der Landkreis meist Auftraggeber war; er habe Holzborn als guten Pädagogen und auch Betriebswirt schätzen gelernt. "Diese Villa ist ein Segen für die Stadt", sagte Bürgermeister Thomas Spielmann und meinte wie einige seiner Vorredner, dass ihm dieser Abschied nicht leicht falle. Thomas Holzborn habe ihn vor allem durch seine Konstruktivität beeindruckt. "Nein" habe er von ihm nie gehört; er habe für jedes Problem eine Lösung gefunden.

Gewürdigt wurde Holzborn ("Sie verkörperten die Arbeit der Villa") außerdem vom Leinefelder Ortsteilbürgermeister Siegfried Klapprott in Bezug auf das Villa-Jugendhaus in Leinefelde, von der Thüringer Ausländerbeauftragten Petra Heß für "immer korrekt ausgefüllte Förderanträge" und sein Engagement in der Integrationsarbeit sowie von Matthias Gehrmann seitens des Villa-Beirates. Hatte Petra Heß ihr kurzes Grußwort mühelos auf einem Bein stehend absolviert, so fiel das Thomas Holzborn bei seinem Dank schon etwas schwerer, aber sein linkes Bein hielt durch. (Foto & Text: Jürgen Backhaus - TLZ vom 03.02.2014)

Fotos vom Don-Bosco-Fest 2014

Fotos von Disco mit TMT Beat Projects (Fr. - 31.01.2014)
Fotos vom Mitmachzirkus im Liethentreff (Sa. - 01.02.2014)
Fotos vom Tag der Offenen Tür (So. - 02.02.2014)

TA 17.09.2013 - Begegnungstag im Asylbewerberheim Breitenworbis

Kleine und große Schuhe stehen vor der Tür, hinter der es nach Essen duftet. Familie Bajrami hat sich um den Tisch versammelt. Die vier Erwachsenen und drei Kinder, die aus dem Kosovo stammen, leben seit zwei Jahren im Asylbewerberheim in Breitenworbis. "Hier ist es gut, nur etwas eng", sagt Vater Hyrija Bajrami und blickt auf seinen Sohn. Der besucht ... mehr

11.08.2013 - Eröffnung der neuen Skaterbahn "Auf den Liethen"

Am Sonntag, d. 11.08.2013 wurde die Skaterbahn in der Mescheder Str. im Wohngebiet "Auf den Liethen" neu eröffnet. Unterstützt durch Kaufland und in Zusammenarbeit mit den in Heiligenstadt ansässigen Jugendeinrichtungen und Jugendprojekten - wie z.B. das Projekt "Kinder und Jugendliche mitEntscheidung" der Stadt Heilbad Heiligenstadt - haben Jugendliche bereits im Mai letzten Jahres im Rahmen der 72-Stunden-Aktion das Gelände rund um die Skaterbahn wieder in Schuss gebracht.

Guido Hartlep, Ausbildungsleiter von Kaufland Fleischwaren und Stefan Andreas, Auszubildender bei Kaufland Fleischwaren eröffneten feierlich die Skaterbahn und übergaben diese an Bürgermeister Thomas Spielmann.

Der Bürgermeister würdigte die geleistete Arbeit mit großem Dank und Anerkennung. Die Auszubildenden haben bereits im November 2012 die Idee entwickelt im Rahmen eines sozialen Projektes den Skaterpark im Wohngebiet „Auf den Liethen“ neu zu gestalten. 50 Azubis von Kaufland Fleischwaren beteiligten sich an dem Projekt und lernten dabei verschiedene Instrumente des Projektmanagements und der Teamarbeit kennen. Entstanden ist ein Ort, an dem Jugendliche sich treffen und aktiv sein können.

Ein Ort der zeigt, was man schaffen kann, wenn sich engagierte junge Menschen zusammen tun, mit entscheiden und sich einer Aufgabe stellen. Dass das Projekt so erfolgreich abgeschlossen werden konnte, ist einzig und allein der hervorragenden Arbeit im Team sowie der Begeisterung der Azubis zu verdanken.

Die zahlreichen Besucher der Eröffnungsveranstaltung bekamen bei strahlendem Sonnenschein neben guter Musik, einer Hüpfburg für die Kinder sowie Getränken, Grillartikeln und Zuckerwatte einiges geboten. Profi-Skater sowie Amateure stellten an den verschiedenen Rampen und Schienen ihr Können mit originellen und gelungenen Tricks unter Beweis.

Quelle: www.eichsfelder-nachrichten.de

 

TLZ 26.07.2013 - Jugendliche mit Villa Lampe in Dänemark unterwegs

Das beliebte Angebot der Villa Lampe, Dänemark zu besuchen, besteht schon seit 20 Jahren - und so fanden sich auch in diesem Jahr zahlreiche Interessenten zusammen, die die Natur hautnah erleben wollten. So begaben sich wieder einmal 30 abenteuerlustige Jugendliche für ihre ersten zwei Ferienwochen auf den Weg in das Ferienlager ... mehr

TA 18.04.2013 - Jugendliche gestalten Plakat-Motive

Breitenworbis. Unter dem Motto »Wir für Demokratie« setzte die Bundesregierung am Dienstag bei einer bundesweiten Aktion ein deutliches Zeichen für Toleranz und gesellschaftliche Vielfalt. »Auch im Eichsfeld beteiligten sich Jugendliche aus dem Jugendclub in Breitenworbis an diesem Aktionstag und waren künstlerisch aktiv«, berichtete gestern ... mehr

TA 11.04.2013 - Eichsfelder setzen Zeichen gegen extreme Rechte

Immer wieder versucht die NPD im Eichsfeld Fuß zu fassen. Bernd Winkelmann vom Sprecherrat des »Eichsfelder Bündnisses gegen Rechts« kann es sich nur so erklären: Vermutlich glauben die extremen Rechten, dass sie die überwiegend konservative Bevölkerung dieser Region leichter für Nazi-Gedankengut gewinnen können. Auch in diesem Jahr ... mehr

TA 08.04.2013 - Die erste Jugenddisco war ein Erfolg

Heiligenstadt. Zufrieden blickt Marion Schwarz von der »Villa Lampe« auf die erste Heiligenstädter Jugenddisco für 11- bis 15-Jährige: »Es war ein voller Erfolg für alle Beteiligten.« Veranstaltet wurde die Disco von einem Team namens »TMT Beat Projects«. Das ist eine Truppe aus überwiegend 18-Jährigen. Der teameigene Koch bereitete den Teig für seine schmackhafte Pizza zu. Der DJ stellte sich auf die Wünsche des jungen ... mehr

TA 03.04.2013 - Disko für ganz spezielle Altersgruppe

Heiligenstadt. Bands spielen in der »Villa« in Heiligenstadt häufiger. Jugendliche besuchen diese Abende in größer werdender Anzahl. Keine Seltenheit ist es, dass sie schon früh am Abend die Veranstaltung wieder verlassen müssen sie sind zu jung, um länger zu bleiben. »Ich bekomme oft Anfragen von Kids, die dann wissen wollen, wie lange sie am Abend bleiben dürfen«, sagt der Chef des Jugendhauses, Thomas Holzborn. ... mehr

TLZ 26.03.2013 - Die Kinderrechte buchstabiert

108 Jungen und Mädchen bei Bibeltag von »Villa« und Seelsorge - Beim zwölften vom Jugendnetzwerk »Villa Lampe« und der Kinderseelsorge organisierten Kinderbibeltag ging es diesmal nicht direkt um Texte aus der Bibel, sondern um das Thema »Kinder haben Rechte«. ... mehr

TLZ 16.02.2013 - Frühe Prävention ist wichtig

Kindesmissbrauch ­ ein Thema, das auch hierzulande in den Fokus rückt. "Wir sind nicht besser oder schlechter als andere Regionen", sagt die Leiterin des Kinder­ und Jugendschutzdienstes der "Villa Lampe" im Eichsfeld, Gaby Marske­Power. Die Fälle von Kindesmissbrauch und Pornografie im Internet gibt es auch im Eichsfeld immer wieder. Ben und Lena aber sagen dazu "Nein". Das Mädchen und ... mehr

TLZ 04.02.2013 - Neue Projekte und viel Spaß - Don-Bosco-Fest 2013

Die Räume der Villa Lampe platzten am Sonntag aus allen Nähten. Dicht an dicht schoben sich die Menschen aneinander vorbei, um beim großen Don-Bosco-Fest wirklich alle Angebote zumindest einmal gesehen zu haben. Und die hatten es mal wieder richtig in sich und zeigten die gesamte Bandbreite der Jugendarbeit, die in der Villa ... mehr

TLZ 11.01.2013 - Hilfe wird weiterhin gebraucht

Der erste Heiligenstädter Weihnachtsmarkt im Barockgarten war nicht nur für die gesamte Stadt und die verschiedenen Anbieter ein großer Erfolg und ein tolles Erlebnis für die zahlreichen Besucher. Auch Rüdiger Eckart, Jens Kohl, Bruder Johannes Rauch und Thomas Holzborn von der Benefizaktion »Baustein Haiti« blicken sehr zufrieden auf den Weihnachtsmarkt zurück.  mehr

TLZ 29.11.2012 - Auch jeder kleine Ort hat eine Vergangenheit

Walter Ulbricht lächelt vom vergilbten Porträt herab. Und wenn man einen Schalter drückt, fistelt seine Stimme Ulbrichts wohl berühmtesten Satz, der sich als schamlose Lüge entpuppte: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten. Das Konterfei des einstigen DDR-Staatsratsvorsitzenden ist Teil der Installation Grenz­erfahrungen -    mehr

TLZ 20.11.2012 - Kirche muss immer ganz nah bei den Menschen sein

Als einen Leuchtturm in kirchlichen Leitungsämtern würdigt der Salesianer Pater Otto Erfurts scheidenden Bischof Joachim Wanke. Pater Otto leitete viele Jahre die Villa Lampe in Heiligenstadt und hat auch heute noch gute Kontakte nach Thüringen. Er ist jetzt Provinzialvikar der Salesianer in München.   mehr

TLZ 15.11.2012 - Streitbares Kunstwerk

Als in diesen Tagen die Studie veröffentlicht worden ist, die besagt, jeder sechste Ostdeutsche vertrete eine rechtsextremistische Einstellung und die Altergruppe zwischen 14 und 30 Jahren sei besonders gefährdet, ist auch ein Bild in Heiligenstadt in den Mittelpunkt gerückt. Im Zuge der Umgestaltung des früheren Busbahnhofes entstand das Kunstwerk, das in einer der sechs Boxen zu sehen ist. Jugendliche haben es entwickelt,    mehr...

TLZ 15.10.2012 - Akustische Klänge

Elf junge Musikgruppen spielten am Freitagabend sechs Stunden lang für die Jugend der Stadt. Auch viele Gäste von außerhalb waren gekommen, um sich die Darbietungen beim Akustikabend im Jugendzentrum Leinefelde anzuhören. Organisiert hatte das Ganze hauptsächlich der 20-jährige Christian Römenapp aus Kreuzebra: "Ich habe vor kurzem meinen Bundesfreiwilligendienst in der Villa Lampe geleistet. ...  mehr

TLZ 10.10.2012 - Schule mit Spraydose

Ein Trafohäuschen wurde in der Hermann-Löns-Straße besprüht. Grund hierfür war allerdings nicht eine illegale Beschmierung, sondern ein Projekt der Villa Lampe und der Stadtwerke. Es steht unter dem Thema "Erneuerbare Energien". Geleitet wird es durch Martin Sänger, der für die Stadtverwaltung arbeitet. Zudem beaufsichtigte Kunstlehrerin Renate Brodmann von der Kellner-Schule die Mädchen aus den achten bis zehnten Klassen und gab kreative Ratschläge.  mehr

TLZ 24.09.2012 - Vertrauen und kreatives Miteinander

Ein Jahr nach dem Papstbesuch ist dieser überall im Eichsfeld wieder ein großes Thema. In Erinnerung an den Besuch des Heiligen Vaters veranstalteten die Jugendseelsorge im Eichsfeld, das Jugendzentrum Emmaus in Duderstadt, die Villa Lampe und die Bergschule St. Elisabeth in Heiligenstadt am Samstagabend in Leinefelde in und um die Bonifatiuskirche ein Jugendglaubensfestival.   mehr

TLZ 22.09.2012 - Welche Farbe hat die Welt?

Mit einem zweistündigen Programm wurde gestern Morgen in der Heiligenstädter Drei-Felder-Halle die diesjährige Interkulturelle Woche eröffnet. Zu Beginn erklang der ungarische Tanz Nummer 5 von Johannes Brahms, gespielt von der ungarischen Musikgruppe aus Pöpa, die bereits seit zehn Jahren bei der Eröffnung der Woche des ausländischen Mitbürgers dabei ist, wie die Ausländerbeauftragte ...   mehr

TLZ 18.09.2012 - Knapp tausend Gäste auf den Liethen

Zu einem bunten Nachmittag auf dem Gelände der Tilman-Riemenscheider-Schulen lud am Sonntag ein Bündnis aus verschiedenen sozialen Diensten und Einrichtungen ein. Initiatoren waren der Jugendmigrationsdienst Nordthüringen der Villa Lampe, der Jugendtreff und die Schule. Doch die Idee stammte ursprünglich von der Heiligenstädter Ausländerbeauftragten Eva Maria Träger.  mehr

TLZ 03.09.2012 - Einschlafen mit Waschbär vor dem Zelt

Spaß, Spiel und Spannung in der Natur erlebten vom 18. bis 27. August Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren bei der Natur-Erlebnis-Tour im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal. Von 10 Betreuern versorgt, verbrachten 20 Jungen und 11 Mädchen die Nächte "auf der Bleibe" in Zelten und konnten zum Einschlafen Waschbären und anderem Getier lauschen.   mehr

TLZ 28.08.2012 - Neue Perspektiven entdecken

Die Mädchen sind ein Traum. Die Jungs sind aber auch nett. Es gibt viel Schweinefleisch. Und Kartoffeln. Die Gegend ist sehr schön. Es gibt genaue zeitliche Regelungen. Apfelschorle geht ja gar nicht! Dolmetscherin Theresia Erfing hat voll zu tun, um diese Kurzsätze aus dem Spanischen zu übersetzen. Sie stammen aus den Mündern von elf Austauschschülern aus Südamerika.  mehr

TLZ 01.08.2012 - Essen an der frischen Luft

Endlich sind wieder Sommerferien. Das bedeutet für 30 Jugendliche aus Heiligenstadt und Umgebung "Koffer packen" und ab nach Esbjerg in Dänemark. Wie jedes Jahr fahren geht es auf das Pfadfindergelände in Marbeck, um dort zwei Wochen jede Menge Spaß zu haben, neue Freunde zu finden und tolle Erfahrungen zu machen.  mehr

TLZ 26.07.2012 - Erinnerung an Tat und Täter

Nach 19 Jahren muss eine Eichsfelderin noch einmal die Erinnerung an schreckliche Stunden als Mädchen aus ihrem Kopf verdrängen. Doch die Tat ist längst verjährt. Anders als heute, galt das Thema in ihrer Kindheit als absolutes Tabu. Es war wie eine Ohrfeige. Dieser Brief im Kasten. Anonym. Der Absender wusste alles.   mehr

D-today 23.07.2012 - Eröffnung des Integrativen Sch�lertreffs

Am Dienstag, den 10. Juli, fand im Staatlichen Gymnasium "St.Josef Dingelstädt im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Eröffnung des "Integrativen Schülertreffs" statt. Dahinter verbirgt sich ein Projekt, das Schülern der Franziskusschule und ...   mehr

TLZ 19.07.2012 - Jugendliche setzen die eigenen W�nsche um

Geschafft. Ein Blick in strahlende Gesichter von mehr als 160 Jugendlichen Heiligenstädtern verrät: Hier ist etwas Besonderes bewegt worden. Drei Tage lang haben die Mädchen und Jungen gearbeitet. Um in ihrer Stadt mitzugestalten. "Die Idee einer 72-Stunden-Aktion ist nicht neu, aber unsere Intention dürfte bisher einzigartig sein", sagt Projektkoordinator Martin Sänger in einem Gespräch mit der TLZ.  mehr       Mehr Infos auf der TLZ-Seite.

TLZ 12.07.2012 - 160 Schüler gestalten ihre Stadt mit

160 Schüler starten vor Beginn der Sommerferien eine besondere 72-Stunden-Aktion in ihrer Stadt. Jugendliche wollen in Heiligenstadt etwas bewegen. Dabei werden sie von zahlreichen Einrichtungen unterstützt. Federführend übernimmt das Projekt "MitEntscheiden" die Organisation der Aktion, die drei Tage dauert und sich verschiedenen Projekten annimmt. Villa Lampe und die Diakonie sind dabei die Projektträger.   mehr

TLZ 21.06.2012 - Kontroverse Debatten

Wählen oder nicht wählen? Das war bei der neunten Sitzung des Heiligenstädter Jugendparlaments am Dienstagabend im Konferenzraum der Villa Lampe die entscheidene Frage. Da es nach der Veranstaltung "Freitag der 13! Vol II" im April mehrere Anfragen von Jugendlichen gegeben hatte, die gern in dem Gremium mitarbeiten würden, wollte der Vorstand um den Vorsitzenden Maximilian Bosch das Parlament Ende des Jahres ...  mehr

TLZ 19.06.2012 - Kinder und Jugendliche begeistert

Mit einer "Nacht des Sports" begannen die Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen des TSV Aufbau Heiligenstadt. Gemeinsam mit der Villa Lampe und unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Bernd Beck hatten die Sportler dieses Event in der Sporthalle im Kurpark für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Für alle Teilnehmer gab es nicht nur gute Musik, sondern auch zahlreiche Mitmachangebote. mehr und Bilder

TLZ 01.06.2012 - "Lets dance" in der Deunaer Variante

Das zum Netzwerk der Heiligenstädter Villa Lampe gehörende Jugendhaus feierte sein Sommerfest in der Deunaer Festhalle. Es stand unter dem Motto "Let s dance in Diene" und bildete den Auftakt zu zahlreichen Aktionen, die 2012 in Deuna angeboten werden begeht doch das Dorf am Dün sein 850-jähriges Jubiläum.  mehr

TLZ 30.05.2012 -72 Stunden anpacken

Anpacken, selbst etwas schaffen, mitgestalten häufig hört Martin Sänger, dass Jugendliche das wollen. Als Leiter des Heiligenstädter Projektes "Kinder und Jugendliche Mit-Entscheidung" erfährt er immer wieder, wie konkret junge Menschen denken, wenn es darum geht, selbst aktiv zu werden. Das ist ein Grund, warum es in der Kreisstadt im Juli eine 72-Stunden-Aktion geben wird. mehr

TA 04.04.2012 - Kinderbibeltag im MCH

Bereits zu einer festen Tradition ist der Kinderbibeltag geworden, der von der Villa Lampe und vom Marcel- Callo-Haus stets in den Osterferien gemeinsam gestaltet wird und in diesem Jahr schon zum elften Mal stattfand. Dem Motto "Einfach tierisch" folgten am Montag 123 Mädchen und Jungen aus dem ganzen Eichsfeld, die an diesem lehrreichen Tag mit viel Spaß und Spiel an verschiedenen Stationen Halt machen und Interessantes über die Tiere in der Bibel in Erfahrung bringen konnten. mehr

TLZ 19.03.2012 - Ziele und Argumente

Es zählten keine politischen Phrasen, sondern Argumente. Der Wahlkampf um das Amt des künftigen Heiligenstädter Bürgermeisters geht in die entscheidende Phase. Und die Kandidaten bemühen sich um Sachlichkeit, um Kompetenz und um Menschen. So Geschehen am Freitagabend beim vom Jugendparlament und der Thüringischen Landeszeitung initiierten Politikertalk in der Villa Lampe in Heiligenstadt.   mehr

TLZ 01.03.2012 - Dorfgeschichte mal anders

Dass Geschichte nicht langweilig, sondern durchaus interessant ist, noch dazu, wenn es um die des Heimatortes geht, darin sind sich Laura, Simon, Luzia, David, Paul, Jonas, Julia und Michelle einig. Die jungen Weißenborner gingen auf Spurensuche nach Persönlichkeiten, die in Verbindung mit ihrem Dorf stehen.    mehr

TLZ 29.02.2012 - Jugendliche stellen Fragen

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: in diesem Jahr wählen die Heiligenstädter einen neuen Bürgermeister und daran wollen die Jugendlichen teilhaben. Deshalb befindet sich eine Gruppe junger Menschen fieberhaft in den Vorbereitungen für den sogenannten "Politiker-Talk" am 16. März um 19 Uhr in der Villa Lampe in Heiligenstadt, der vom Jugendparlament, der Villa und der TLZ präsentiert wird.  mehr

TLZ 22.02.2012 - "Steckt Herzblut drin"

"Herzlichen Glückwunsch dem großartigen Projekt. Ich bin beeindruckt vom Engagement und Herzblut", schrieb Katrin Göring-Eckardt gestern ins Gästebuch des Leinefelder Boxkinos. Eine Stunde lang nahm sich die Grünen-Politikerin Zeit, um sich von den Gegebenheiten in der Leinestadt zu überzeugen.
"Ich musste immer Ballett machen. Hier würde ich auch gern trainieren"   mehr

TLZ 17.02.2012 - Orientierung und Hilfe

Ein Leuchtturm gibt Orientierung im tatsächlichen Sinne profitieren Schiffe von ihm. Orientierung kann allerdings auch im übertragenen Sinne eine wichtige Rolle spielen. Vor allem für Jugendliche, die gerade dabei sind, ihr Leben in die richtigen Bahnen zu lenken und dabei hin und wieder den sicheren Weg verlassen. Denn auch sie brauchen "Leuchttürme" Personen, denen sie vertrauen können, bei denen sie Hilfe erfahren.    mehr

TLZ 09.02.2012 - Lockere Runde zur Wahl

"Denke ich an Heiligenstadt, dann ..." so oder ähnlich soll es losgehen, wenn am 16. März um 19 Uhr die drei Bürgermeisterkandidaten in der Villa Lampe zusammenkommen. Die Vorbereitungen für den Politikertalk, den das Jugendparlament, die Villa und die TLZ gemeinsam präsentieren, laufen auf Hochtouren.   mehr

TLZ 04.02.2012 - Keine Idee geht verloren

Wenn Jugendliche mit tollen Ideen aufwarten können, dann stehen sie oft vor einem Problem: es hapert daran, diese auch umzusetzen. Ein Beispiel wäre die Organisation eines Konzertes mit verschiedenen Bands. Oft kommen junge Menschen gar nicht über die Pforte des Verwaltungsangestellten hinaus, der für eine entsprechende Genehmigung zuständig wäre.   mehr

TLZ 30.01.2012 - Zukunft für Jugendliche

Als ein Mensch mit fröhlichen Augen und einem tiefen, bis an die Grenze der Schlitzohrigkeit reichenden Humor, wurde der heilige Johannes Bosco beschrieben, sagte der Erfurter Generalvikar Raimund Beck gestern im Gottesdienst des Don-Bosco-Festes in der Villa Lampe in Heiligenstadt.  mehr                  Bilder vom 29.01. 

AA 25.01.2012 - Hilfe zum Umschiffen der Klippen des Lebens

Es ist ein neues Kinder- und Jugendprojekt der Villa Lampe und trägt den Namen "Leuchttürme". "So, wie Leuchttürme Schiffen eine Orientierung geben, stehen wir in der Villa Lampe Jugendlichen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden zur Seite. Wir helfen ihnen, so manche Klippe des Lebens zu umschiffen und ruhiges Fahrwasser zu erreichen, ohne ihnen das Ruder aus der Hand zu nehmen", erläutert Villa-Chef Thomas Holzborn.   mehr

TLZ 31.12.2011 - Dicke Mauern als Schallschutz

In der unterirdischen Welt der "Villa Lampe" gibt es ordentlich was auf die Ohren. Christian am Schlagzeug und Jessica an der E-Gitarre heizen ihren Zuhörern tüchtig ein. Die Befürchtung, dass die Lautstärke für Ärger sorgt, ist überflüssig. Die "Villa Lampe" hat keine direkten Nachbarn. Vor allem aber ...   mehr

TLZ 24.12.2011 - "Alles coole Typen hier"

"Steckmikro oder Headset?" kommt die Frage vom anderen Ende des Raumes. Elf Jugendliche schauen sich einen Moment lang ratlos an. "Nee! Keine Headsets!", lautet schließlich die Antwort von einem Mann, der auf die Gruppe zusteuert. Er hat dunkles Haar, trägt Jeans und Pullover. "Da h-", setzt er an, wird aber durch das Klingeln seines Telefons unterbrochen.   mehr

TLZ 06.12.2011 - Comenius-Projekt gestartet

Internationale Vernetzung ist ein immer wichtigeres Thema in unserer Gesellschaft. ... Neben den Bildungseinrichtungen und der Stadtverwaltung Dingelstädt sind auch das Schulamt Worbis, die Villa Lampe und der berufsbildende Zweig der Bergschule St. Elisabeth in Heiligenstadt bei dem Projekt dabei.  mehr

TLZ 20.10.2011 -Spaß bei Gesang und Suppe

Zwei Stunden Singen hatte der Chor des Jugendzentrums Deuna bereits hinter sich, als am Dienstagabend die ersten Gäste zur Dankeschönveranstaltung für das Engagement des Jugendchores beim Papstbesuch eintrafen. Eingeladen hatte Jugendpfleger Gerald Dirk, der seit zwölf Jahren das Jugendzentrum in unmittelbarer Nähe des Zementwerkes leitet. mehr

TLZ 17.10.2011 - Fesselnde Auftritte junger Künstler

Am Freitagabend herrschte mal wieder Hochbetrieb in der Villa Lampe. Im Rahmen der Interkulturellen Woche hatte das Jugendhaus zum ,,Internationalen Akustikabend" geladen. Was vor fünf Jahren im kleinen Kreis begann, hat sich inzwischen zu einer festen Größe etabliert. Jugendliche aus dem gesamten Eichsfeldkreis nutzen hier die ihnen gebotenen Möglichkeiten, ihr musikalisches Können zu zeigen.    mehr

TLZ 14.10.2011 - Netzwerk für das neue Projekt

Erwachsene haben Erfahrung, Kinder sind neugierig - dieses allgemein gültige Bild wollen Anna-Maria Jakoby und Martin Sänger nicht stehen lassen. Denn beide meinen: Auch Kinder haben Erfahrung und Erwachsene sind neugierig. Nichts passt besser auf das Projekt, für das die beiden jetzt zuständig sind: "Zusammenhalt durch Teilhabe".  Unter diesem großen Leitwort steht das, was das Duo in den kommenden beiden Jahren entwickeln will.    mehr

TLZ 01.10.2011 - Ein Zeichen guten Miteinanders

Mit einem bunten Feuerwerk aus Tanz, Musik und Gesang startete gestern in der Leinefelder Lunaparkhalle die diesjährige Interkulturelle Woche. Ihr Motto lautet: Zusammenhalten " Zukunft gewinnen " das wünschte sich gestern Morgen auch die Ausländerbeauftragte des Landkreises Eva Maria Träger, die ihre Gedanken zum Zusammenleben von Deutschen und Ausländern musikalisch mit der Gitarre vortrug.      mehr

TLZ 05.09.2011 - Ein zweites Zuhause

,,20 Jahre - das ist in der heutigen schnelllebigen Zeit keine Kleinigkeit", meinte Bischof Joachim Wanke am Samstag. Er zelebrierte gemeinsam mit Pater Franz Ulrich Otto, Salesianer-Provinzial Josef Grünner, Jugendpfarrer Steffen Riechelmann und weiteren Geistlichen den Festgottesdienst anlässlich des Jubiläums der Villa Lampe.     mehr

TLZ 03.09.2011 - Jugendlichen im Sinne Don Boscos begegnen

Das Jugendnetzwerk der Villa Lampe hat sich zu einem Erfolgsmodell im Landkreis Eichsfeld entwickelt. Wesentlichen Anteil daran haben die Salesianer Don Boscos. Ihr Provinzial Pater Franz Ulrich Otto, der jetzt in München arbeitet, zählt zu den Gründervätern. Heute feiert die Villa ihr 20-jähriges Bestehen. Im Vorfeld sprach die TLZ mit Pater Otto über das Vergangene und die Zukunft, aber auch über den Papstbesuch im Eichsfeld:     mehr

TLZ 03.09.2011 - Pater Otto hofft auf Papst-Impulse

Der Geschäftsführer der Villa Lampe gGmbH, Pater Franz Ulrich Otto, hat den Besuch des Papstes im September in einem TLZ-Interview ,,als herausragendes Ereignis in der Geschichte des Eichsfeldes und in Ost und West" bezeichnet. Er warnte aber auch vor übertriebenen Erwartungen an den Besuch.     mehr

TLZ 25.08.2011 - Das Fest kann beginnen

"Der Einsatzplan steht." Thomas Holzborn ist erleichtert. Gerade druckt er das A4-Blatt aus, auf dem alle 26 Spielstationen fr das Kinder- und Familienfest am 3. September in der Villa Lampe in Heiligenstadt aufgelistet sind mit dem jeweiligen Ehren- oder Hauptamtlichen als Betreuer. Denn am Freitag und Samstag (2. und 3. September) wird die Villa ihr 20-J�hriges feiern.     mehr

TLZ 10.08.2011 - "Haben Sie keine Axt dabei?"

"Achtung! Baum fällt!" Aus sicherer Entfernung schauen die 27 Kinder im Revier Lengenberg genau zu, wie der Baum zu Fall kommt. Gestern, am ,,Tag der Forstwirtschaft", stand für die neun bis fünfzehn Kinder, die an der Jugendfreizeit der Villa Lampe und des Naturpark Fürstenhagen teilnehmen, der Wald und seine Wirtschaft im Fokus.   mehr ...

TLZ-Serie (2) 03.08.2011 - Langer Arm für das Amt

Die Villa Lampe stellt für das Jugendamt damals wie heute, davon sind Dreiling und Jakobi überzeugt, einen besonderen Anlaufpunkt dar. Denn in der Villa - egal, ob nun in Heiligenstadt oder Leinefelde beziehungsweise den Jugendklubs in den Dörfern kommen die Mitarbeiter an der Basis in den Kontakt mit Jugendlichen und können mögliche Probleme erkennen. "Die Zusammenarbeit zwischen der Villa und dem Jugendamt ist eine sehr gute Sache", sagt Joachim Jakobi und scheut auch nicht davor, Probleme, die in der Vergangenheit aufgetreten sind, offen anzusprechen.    mehr ...

TLZ-Serie (1) 29.07.2011 - Mit den Ehemaligen soll gefeiert werden

,,Am Anfang war ..." - eine Idee und viele Engagierte, die sie umsetzten. Heiligenstadts Bürgermeister Bernd Beck (CDU) wollte, dass für Jugendliche etwas in seiner Stadt passiert und fand mit den Salesianern Don Boscos gute Partner. Seit mehr als 20 Jahren arbeiten sie erfolgreich. Mittlerweile im gesamten Landkreis mit dem Jugendzentrum in Leinefelde, zahlreichen Jugendklubs und der Villa-Zentrale in Heiligenstadt.   mehr ...

TLZ 29.07.2011 - Gemtlich schlafen auf dem Heuboden

Kaum zu glauben, aber das Ferienlager in Dänemark von der Villa Lampe ist schon vorbei. 31 Jugendliche, acht Betreuer und auch ein Fuchs mit seinem Nachwuchs haben vom 11. bis 25. Juli ihren Urlaub im Naturschutzgebiet in Marbaek verbracht. Das Gelände liegt an der Nordsee in der Nähe der Hafenstadt Esbjerg. Mit viel Spaß und guter Laune erlebten wir viele Abenteuer.    mehr ...

TLZ 27.07.2011 - In Gedanken in Norwegen

Sie sind wieder gut gelandet - die Jugendlichen, die am 14-tägigen Ferienlager der Villa Lampe in Dänemark teilgenommen haben. Das Abschlusswochenende am Samstag und Sonntag wurde dabei allerdings von dem schrecklichen Anschlag auf der Insel Utoya in Norwegen überschattet, wo Anders B. 70 Jugendliche tötete, die in einem Jugendlager ein paar tolle Tage verbringen wollten.      mehr ...

Eichsf. Tageblatt 20.06.2011 - "Mitmach-Spielmobil"

Auf dem Fußboden liegt ein grüner Hut. Keine gewöhnliche Kopfbedeckung, sondern ein Zauberhut der Gefühle. Die sind nämlich darin versteckt. Wer ihn aufhebt und ihn sich auf den Kopf setzt, ist in der Lage, ein Gefühl pantomimisch auszudrücken, während das Publikum errät, was sie oder ihn bewegt. Nur noch schnell die rote, kugelrunde Clownsnase befestigen. Richtig geraten: Hier ist jemand verliebt, aufgeregt, tanzt vor lauter Glück. Martin Sänger greift zum Hut und ist verdammt wütend.       mehr ...

TLZ 16.07.2011 - Die Villa Lampe als Tanzschule

,,Darauf hatten viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene schon gewartet", berichtet Daniel Meitzner, neuer Leiter der Offenen Arbeit des Jugendnetzwerkes Villa Lampe, von der HipHop,,Schnupperstunde" am vergangenen Freitagabend in der Villa in Heiligenstadt. ,,Jetzt geht es endlich los" - damit sei die Stimmung dieses Abends wohl passend beschrieben.
   mehr ...

TLZ 25.05.2011 - Richtige Entscheidung

"Die Jugendarbeit der Villa anzuvertrauen ist vor 20 Jahren die richtige Entscheidung gewesen." Heiligenstadts Bürgermeister Bernd Beck (CDU) sagt diesen Satz in einem TLZ-Gespräch im Brustton der Überzeugung. Die "Villa Lampe", das Jugendnetzwerk im Landkreis Eichsfeld, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.      mehr ...

TLZ 16.05.2011 - Nach Rockkonzert folgt Sommerkino

Daniel Meitzner, neuer Leiter im offenen Bereich der Jugendeinrichtung, findet ebenfalls nur lobende Worte für das Engagement der Nachwuchspolitiker. "Ich habe mich im Vorfeld mit den Jungs getroffen und war von der Idee eines Benefizkonzertes gleich überzeugt. Unser Haus bietet mit dem abteilbaren Saal im Kellergeschoss für solche Konzerte natürlich die besten Voraussetzungen. Die stellen wir, wie in diesem Fall natürlich auch gerne zur Verfügung, erklärt Meitzner.         mehr ...

TLZ 27.04.2011 - Band wird keine Eintagsfliege

Der Auftritt der Eichsfelder All Star-Band, die sich anlässlich des Benefizkonzertes für die Spendenaktion ,,Baustein Haiti" zum Jahresbeginn gegründet hat, bleibt keinesfalls eine Eintagsfliege. Das bestätigten gestern Schwester Theresita Müller von der katholischen Berufsschule und Villa-Chef Thomas Holzborn unserer Zeitung. Denn es gibt bereits mindestens eine Anfrage für einen weiteren Auftritt.  mehr...

TA 19.04.2011 - Der direkte Draht nach oben

Mehr als 100 Schüler aus dem gesamten Eichsfeld begaben sich gestern im Heiligenstädter Marcel-Callo-Haus auf die Suche nach Wegen, um mit Gott Kontakt aufzunehmen. "Nachricht für Dich" lautete das Motto des 10. Kinderbibeltages von Jugendseelsorge und Villa Lampe. An verschiedenen Stationen lernten die Kinder, dass auch Musizieren, Tanzen und Basteln Formen des Gebets sein können. Hier gestalten Marie (9), Carolin (9) und Konrad (10, v. l.) Teller für das Tischgebet, bei denen sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten.

TLZ 11.04.2011 - Neues Leben in DJ-Box

Die diesjährige 48-Stunden-Aktion unter der Überschrift ,,City-Power" war zwar im Vergleich zur 72-StundenAktion vor zwei Jahren zeitlich um einen Tag abgespeckt worden, dafür nahmen die Kinder und Jugendlichen diesmal gleich mehrere gemeinnützige Projekte in Angriff. Der Startschuss fiel am Freitagabend um 20 Uhr.  mehr...

TA 07.04.2011 - Von Eichstruth nach Brüssel

Unter diesem Titel findet sich auf der Eichsfelder Lokalseite der Thüringer Allgemeine vom 7. April 2011 ein Porträt von Johannes Rautenberg über den jungen Fernsehkorrespondenten Markus Preis, der in den 90ger Jahren in seiner Zeit als Abiturient ehrenamtlicher Mitarbeiter und auch Zivildienstleistender in der Villa Lampe war. Gern dokumentieren wir dieses interessante Kurzporträt, das am gleichen Tag in der TLZ unter der Uberschrift "Nur die Stracke fehlt" erschien, auf unserer Seite:  

Der Tag beginnt früh. Zeitung lesen, Nachrichten schauen, Agenturmeldungen kommen minütlich über das Handy. Von Informationen lebt der Journalismus. Deshalb beginnt der Tag von Markus Preiß mit einer Flut davon. Der Eichsfelder ist Korrespondent in Brüssel für den WDR, für die Tagesschau. Als er 1996 sein Abitur am Lingemann-Gymnasium in der Tasche hatte, stand für ihn fest:    mehr...

TA 06.04.2011 - Leinefelder Impressionen

Eine neue Foto-Ausstellung, die zeigt, wie ein junger Leinefelder seine Stadt sieht, ist zurzeit in der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse in der Leinestadt zu sehen.
Mit seiner Kamera hat Marco Heß ( ein mittlerweile 31 Jahre alter Leinefelder ) viele Impressionen festgehalten. Zu sehen sind Momentaufnahmen   mehr...

TLZ 14.03.2011 - Warum Jesus nachfolgen?

,,Freunde der Nacht, lasst uns anfangen", mit diesen Worten begrüßte Kaplan Thomas Gehlfuß die ersten Jugendlichen am Freitag in der Heiligenstädter St.-Marien-Kirche. Bereits zum zehnten Mal startete dort der ökumenische Pilgerweg, der die jungen Menschen zu Beginn der Fastenzeit durch die Heiligenstädter Kirchen führt.   mehr ...

TLZ 18.02.2011 - "Ein Stück Vertrauen"

,,Ein Stück Heimat, ein Stück Vertrauen" sei der Liethentreff für seine Gäste, heißt es am Ende der Präsentation von Blend Sahiti und Tobias Wagner, Zehntklässler der Riemenschneider-Schule. Im Rahmen ihrer Projektarbeit ,,Villa Lampe - mehr als nur ein Jugendtreff?" befassten sie sich intensiv mit der Begegnungsstätte im Norden Heiligenstadts.
Man habe das Ziel verfolgt, außerhalb des Stadtkerns einen Treffpunkt   mehr

TLZ 17.02.2011 - Alltag vieler Heranwachsender ist bitter

,,Kein Job, kein Geld und keine Lust, sich anzustrengen - Jugendarmut in Thüringen" titelte die Tagung der Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit in der Villa Lampe, bei dem Vertreter aus Villa-Einrichtungen des Landkreises Eichsfeld, von Caritas, Internationalem Bund, Junger Union, Gemeindeseelsorge aus der Region, aus Nordhausen und dem Wartburgkreis berieten.   mehr ...

TLZ 08.02.2011 - Die Gesichter der Armut

Heiligenstadt. Kinderarmut hat für Thomas Holzborn, Leiter der Villa Lampe in Heiligenstadt, viele Gesichter. über die finanzielle Not hinaus fehlt es den Betroffenen an Zuwendung, an Geborgenheit in der Familie, an Gesundheitsfürsorge. ,,Viel zu schnell wird die Armut auf den Mangel an Geld reduziert", betont Holzborn. Eine Arbeitstagung in der Villa Lampe   mehr ...

TLZ 31.01.2011 - Arbeit im Sinne des Gründers

Heiligenstadt. ,,Wer so klein sein kann, wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der größte." Der Satz steht im Mittelpunkt des Evangeliums am 31. Januar, dem Sterbetag von Don Bosco, Begründer des Salesianerordens. In der Villa Lampe in Heiligenstadt wird traditionell, wie gestern, das Don-Bosco-Fest gefeiert, um an den Ordensgründer zu erinnern. Denn die Salesianer sind seit nunmehr 20 Jahren im Eichsfeld aktiv in der Jugendarbeit tätig. Ganz im Sinne des Heiligen, der schon im 19. Jahrhundert in Turin seine Arbeit auf drei Säulen gestellt hatte. mehr ...

TLZ 24.01.2011 - Gerockt für guten Zweck

Heiligenstadt. Drei tolle Bands, viele alte Ohrwürmer ab den Beatles und den Rockklassikern der 70er, großartige Stimmung - das Benefizkonzert der Spendenaktion ,,Baustein Haiti" am Samstag in der Heiligenstädter Stadthalle war ein voller Erfolg. An die 500 Menschen waren der Einladung gefolgt, zahlten Eintritt und nutzten die gastronomischen Angebote - um damit das Spendenkonto für den Wiederaufbau einer beim Erdbeben in Haiti vor einem Jahr zerstörten Schule weiter anzufüllen. mehr ...

TLZ 27.12.2010 - Die besonderen Zeichen

Zeichen, Träume, Visionen, Liebe der Heiligabend besitzt eine ganz besondere Kraft. In der Villa Lampe feierten junge Christen und Erwachsene die Nacht der Geburt des Gottessohnes auf besondere Weise. Ein Theaterstück, von Jugendlichen der Einrichtung einstudiert und dargeboten, öffnete dabei die Augen für die alltägliche Weihnachtsbotschaft aus verschiedenen Blickwinkeln immer mit dem Ergebnis einer positiven Wendung.   mehr ...